Neuer Landesverband Bayern im HVD Bundesverband

Navigation
Pressekontakt
Lydia Skrabania

Bundesreferentin für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Erwin Kress

Vorstandssprecher des Bundesverbandes

Panorama der bayerischen Landeshauptstadt: Der neugegründete HVD Bayern hat seinen Sitz in München.
Panorama der bayerischen Landeshauptstadt: Der neugegründete HVD Bayern hat seinen Sitz in München.

Bild: Michael Siebert / Pixabay

Der Humanistische Verband Deutschlands (HVD) hat mit dem HVD Bayern einen neuen Landesverband aufgenommen und ist nunmehr in 13 Bundesländern aktiv. Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit!

Im Oktober 2020 hat sich in München ein neuer Landesverband des HVD gegründet. Diesen hat der Delegiertenrat des HVD Bundesverbandes am vergangenen Samstag, 5. Dezember 2020, einmütig als neuen Landesverband Bayern aufgenommen. Für den HVD Bundesverband erklärt Vorstandssprecher Erwin Kress: „Wir begrüßen den neuen bayerischen Landesverband sehr herzlich in der Reihe unserer Mitgliedsorganisationen aus jetzt wieder 13 Bundesländern. Der HVD Bundesverband wird den neuen Landesverband nach Kräften insbesondere in seiner Aufbauphase unterstützen.“

Der neugegründete HVD Bayern besteht aus einem jungen und agilen Team, das das Konzept des praktischen Humanismus weiter in die Öffentlichkeit tragen möchte. Weltlich-humanistischen Menschen im Freistaat Bayern soll eine neue Heimat und Wirkungsstätte geboten werden. Neben vielfältigen Online-Angeboten plant der neue Landesverband auch als innovativer Sozialträger aufzutreten.

Der HVD Bayern betonte seinerseits den Wunsch nach einer engen Zusammenarbeit mit dem Bundesverband und den HVD-Landesverbänden und hofft, von der langjährigen Erfahrung des HVD in humanistisch-praktischen und politischen Arbeitsbereichen profitieren zu können.

HVD Bayern: Vernunft, kritisches Denken und Dialog

Vorsitzender des HVD Bayern ist der Philosoph und Skeptiker Dr. Nikil Mukerji, akademischer Geschäftsführer des Executive-Studiengangs Philosophie Politik Wirtschaft (PPW) an der Ludwig-Maximilians-Universität in München. Er ist außerdem Vorsitzender des Wissenschaftsrats der Gesellschaft zur wissenschaftlichen Untersuchung von Parawissenschaften (GWUP) und Mitglied des wissenschaftlichen Beirats des Hans-Albert-Instituts. Wie er bei der Gründungsveranstaltung sagte, sieht Dr. Mukerji im Humanismus „eine Verpflichtung zu Vernunft und kritischem Denken, einen Verzicht auf esoterische, mystische und magische Gedankengänge sowie eine Ethik, die die gleiche Würde aller Menschen achtet und jeder vernunftbegabten Person eingängig ist. Diese Werte sind keine Selbstverständlichkeit. Gerade in der heutigen Zeit müssen wir sie immer wieder verteidigen – gegen Scharlatane, Pseudowissenschaftler, Verschwörungstheoretiker und Ideologen.“

Stellvertretende Vorsitzende ist die Ärztin Lydia Patzak. Sie erklärte bei der Gründungsversammlung, dass für sie auch der Dialog mit Religionsvertreter*innen wichtig sei. „Nur im friedlichen Miteinander sind wir in der Lage, den Klimawandel zu verlangsamen, Menschen in Not aus Kriegsgebieten bei uns aufzunehmen und Pandemien emotional, sozial, sowie politisch zu bewältigen: aus der Vergangenheit für die Gegenwart lernen, lokal handeln, aber global denken; Konflikte friedlich lösen, das ist entscheidend für die Zukunft.“

Adrian Beck, Beauftragter für die interne und externe Koordination im HVD Bayern, war Gast des Delegiertenrates, der die Funktion einer Mitgliederversammlung wahrnimmt. Beck betonte, der Humanismus müsse „den Raum bieten, in dem die Menschheit gemeinsam eine Antwort auf die Frage findet, wie sie langfristig auf diesem Planeten weiter zu existieren gedenkt.“

Es kommt zusammen, was zusammengehört

Der Humanistische Verband Deutschlands war bereits bis 2019 in Bayern mit einem Landesverband vertreten, jedoch hatte sich der ehemalige Landesverband Bayern Ende 2019 vom HVD abgespalten. Der HVD Bundesverband, der diese Entwicklung sehr bedauerte, begrüßt nun umso mehr, dass der Humanistische Verband Deutschlands mit dem neuen ambitionierten Landesverband nun wieder im Freistaat Bayern präsent ist und den dort lebenden weltlich-humanistischen Menschen Angebote des praktischen Humanismus bieten wird.

Die Website des HVD Bayern ist noch im Aufbau, aber Interessierte können bereits jetzt Kontakt aufnehmen: info@hvd.bayern.

Inhalt teilen
Share on facebook
Share on twitter
Share on email
Share on whatsapp

Unsere letzten Pressemitteilungen

Scroll to Top