Save the Date: „Frauenrecht und Fötenschutz!“ am 13. November in Berlin

Doctor and patient discussing something while sitting at the table . Medicine and health care concept. Doctor and patient.

Beitragsbild: s_l/stock.adobe.com

Anlässlich einer erforderlichen Neuregelung nach möglicher Abschaffung des § 218 StGB lädt der Humanistische Verband Deutschlands – Bundesverband herzlich zur Abendveranstaltung „Frauenrecht und Fötenschutz!“ am 13. November 2024 nach Berlin.

Sehr geehrte Damen und Herren,

anlässlich einer erforderlichen Neuregelung nach möglicher Abschaffung des § 218 StGB möchten wir Sie herzlich zu unserer Abendveranstaltung Frauenrecht und Fötenschutz! am 13. November 2024 nach Berlin einladen. 

Weichen dafür hat die Kommission zur reproduktiven Selbstbestimmung und Fortpflanzungsmedizin gestellt. Demnach kommt dem Fötus ein mit seiner Entwicklung anwachsendes Schutzrecht zu, wobei ein Abbruch in der Spätphase der Schwangerschaft nur aufgrund einer medizinischen Indikation legal möglich sein soll. Für eine Frühphase der Schwangerschaft sei der Abbruch aufgrund des Persönlichkeitsrechts Schwangerer rechtmäßig zu stellen. Darüber hinaus sieht die Kommission einen weiten Ermessensraum für den Gesetzgeber vor, was vor allem Beratungspflicht, Strafbarkeit von Ärzt*innen nach Fristüberschreitung und Neugestaltung der Indikationsregelung betrifft.

Unsere Veranstaltung soll dazu beitragen, diesen Rahmen genauer auszuleuchten. Bedenken wie Forderungen sollen aus medizinischer, ethischer, frauen- und verfassungsrechtlicher sowie weltanschaulicher Perspektive diskutiert werden. Die Stellungnahme des Humanistischen Verbandes Deutschlands für die Kommission ist hier nachzulesen.

Durch den Abend führt Dr. phil. Christine Zunke, unsere Bundesbeauftragte für Frauen* und Diversity. Nach der Keynote von Prof. Hartmut Kreß wird die Bundestagsabgeordnete Carmen Wegge (SPD) die aktuelle politische Situation erläutern. Bei der anschließenden Podiumsdiskussion freuen wir uns auf eine facettenreiche Debatte mit Vertreter*innen von Terre des Femmes, dem Deutschen Ärztinnenbund, dem Deutschen Juristinnenbund, dem Humanistischen Verband Deutschlands sowie der Systematischen Theologie aus evangelischer Sicht. Zum Ende der Veranstaltung wird es auch Ihnen im Publikum möglich sein, Fragen zu stellen und sich an der Diskussion zu beteiligen.

Frauenrecht und Fötenschutz!
Eine Veranstaltung des Humanistischen Verbandes Deutschlands – Bundesverband und der Humanistischen Akademie Deutschland
Mittwoch, 13. November 2024, 18 bis 21 Uhr
Haus des HUMANISMUS, Potsdamer Str. 157, 10783 Berlin

Für eine weitere gute Planung bitten wir Sie um eine Rückmeldung Ihrer Teilnahme bis zum 31. August 2024 an hvd@humanismus.de.

Gerne können Presseanfragen zum Thema vorab an uns gesandt werden: presse@humanismus.de. Eine ausführliche Broschüre des Humanistischen Verbandes Deutschlands zum Thema Schwangerschaftsabbruch finden Sie hier.

Wir freuen uns auf Sie und verbleiben mit freundlichen Grüßen
Humanistischer Verband Deutschlands – Bundesverband

Inhalt teilen

Unsere letzten Pressemitteilungen

Zukunftskongress am Welthumanist*innentag: „Wo der Humanismus stark ist, gedeiht die Demokratie“

Mehr als 1.200 Gäste aus aller Welt nehmen am heutigen Zukunftskongress im Futurium in Berlin anlässlich des Welthumanist*innentages teil. Unter dem Titel „Keine Zukunft? Ohne uns!“ geht es beim Kongress um Themen wie Bildung, Menschenrechte, KI und Klima. Dabei sind unter anderem der amerikanische Soziologe Phil Zuckerman, die Transformationsforscherin Maja Göpel, der Kriminalbiologe Mark Benecke und der Philosoph Julian Nida-Rümelin sowie Humanist*innen aus Deutschland und vielen anderen Ländern.

Weiterlesen »

Tierethik: Humanistischer Freitagssalon am 3. Mai

Der Humanistische Freitagssalon am 3. Mai widmet sich humanistisch-philosophischen Perspektiven der Tierethik. Den Impulsvortrag hält Dorothea Winter, wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Humanistischen Hochschule Berlin. Die digitale Veranstaltung steht allen Interessierten nach Anmeldung offen.

Weiterlesen »
Nach oben scrollen