Suche

Zum Welthumanist*innentag 2023: Gemeinsam eine nachhaltigere und gerechtere Welt schaffen

World Humanist Day

Beitragsbild: Rita Vicari/Unsplash; Bearbeitung: Red.

Humanist*innen weltweit feiern am 21. Juni den World Humanist Day. Der HVD Bundesverband feiert außerdem nur wenige Tage später sein 30-jähriges Bestehen. In ihrem Grußwort zu diesem Anlass würdigt Christiane Herrmann, Bundesvorstand des Humanistischen Verbandes Deutschlands, die wichtige Rolle des Verbandes und seine essenziellen humanistischen Werte.

Liebe Humanist*innen,

am 24. Juni 2023 feiern wir mit der Gründung des HVD Bundesverbandes im Jahr 1993 einen wichtigen Meilenstein des Humanistischen Verbandes Deutschlands: 30 Jahre Engagement für Humanismus, Menschenrechte und die Förderung humanistischer Werte. In Verbindung mit dem Welthumanist*innentag am 21. Juni möchten wir dieses Jubiläum zum Anlass nehmen, um die bedeutende Rolle des Verbandes zu würdigen und die Werte hervorzuheben, die er verkörpert.

Der Humanistische Verband Deutschlands ist eine Gemeinschaft von Menschen, die sich für eine Welt einsetzen, in der Vernunft, Mitgefühl und Gerechtigkeit im Mittelpunkt stehen. In einer Zeit, in der religiöse und weltanschauliche Vielfalt allgegenwärtig ist, spielt der Humanismus eine wichtige Rolle bei der Förderung eines respektvollen Miteinanders und der Anerkennung der Würde jedes einzelnen Menschen.

Christiane Herrmann ist Vorstand des HVD Bundesverbandes.Bild: privat
Christiane Herrmann ist Vorstand des HVD Bundesverbandes.

Der Humanismus steht für die Stärkung der Menschenrechte und die Gewährleistung gleicher Rechte und Chancen für alle Menschen, unabhängig von ihrer Herkunft, Religion oder Weltanschauung. Er setzt sich ein für soziale Gerechtigkeit, für die Gleichberechtigung der Geschlechter sowie für die Freiheit des Denkens und der Meinungsäußerung. Diese Werte sind unverzichtbar für die Gestaltung einer gerechteren und humaneren Gesellschaft.

Die 30 Jahre des HVD Bundesverbandes sind geprägt von unermüdlichem Engagement, Fortschritt und einem stetigen Streben nach Veränderung. Der Verband hat eine Plattform geschaffen, auf der Menschen zusammenkommen, um ihre Stimme zu erheben und für eine Welt einzustehen, die von gegenseitigem Respekt und Menschlichkeit geprägt ist. Durch Bildungsarbeit, Beratungsleistungen und gesellschaftliches Engagement trägt der HVD dazu bei, den Humanismus als einen lebensbejahenden und wertvollen Weg des Denkens und Handelns bekannt zu machen. In den Landesverbänden wird diese wichtige Arbeit von vielen Hauptamtlichen und noch mehr Ehrenamtlichen getragen.

Dennoch bleibt noch viel zu tun. Klimawandel, soziale Ungleichheit, Diskriminierung und Konflikte stellen uns vor große Aufgaben. Der Humanismus bietet uns eine Orientierung, um diesen Herausforderungen zu begegnen. Indem wir uns auf die gemeinsamen Werte von Vernunft, Mitgefühl und Gerechtigkeit besinnen, können wir positive Veränderungen bewirken und eine nachhaltigere und gerechtere Welt schaffen.

Der Welthumanist*innentag und das 30-jährige Jubiläum des HVD Bundesverbandes erinnern uns daran, dass wir als Menschen die Verantwortung haben, unsere Welt aktiv mitzugestalten und uns für das Wohl aller einzusetzen. Lasst uns gemeinsam daran arbeiten, humanistische Werte zu verbreiten, den Dialog zu fördern und eine Gesellschaft zu schaffen, in der die Würde jedes einzelnen Menschen geachtet wird. Lasst uns weiter für eine humanistischere und gerechtere Zukunft eintreten!

In diesem Sinne: Ich wünsche allen Humanist*innen einen schönen Welthumanist*innentag mit inspirierenden Begegnungen!

Ihre
Christiane Herrmann

Inhalt teilen

Unsere letzten Pressemitteilungen

Neuer parlamentarischer Anlauf für ein Suizidhilfegesetz?

Eine Gruppe von Bundestagsabgeordneten um den Grünen-Politiker Armin Grau, der bisher hinter dem Strafrechtsentwurf von Castellucci u.a. stand, hat zu einem Parlamentarischen Abend am 12. Dezember eingeladen. Die Initiatoren drängen auf einen möglichst zeitnahen Kompromiss für die Regelung der Suizidhilfe.

Weiterlesen »
Nach oben scrollen